Kindergarten Am See in Garitz
www.johannisverein-garitz.de

Paedagogisches Angebot

Erkennbare Zeitstruktur mit Ritualen und Signalen: Die Zeitstruktur ist ein fester Bestandteil unserer Arbeit. In der Tagesstruktur wird Bringphase, Frühbesprechung des Teams, 1. Apello (Dialogrunde), Projektarbeit, Frühstück, Freispiel, individuelle Angebote, Aufräumphase und 2. Apello (Reflexionsrunde) in einen sinnvollen zeitlichen Ablauf gebracht.

Jedes Kind ist in unserer Einrichtung einem Bezugspädagogenteam zugeordnet. Sie sind für diese Kinder zuständig, achten darauf, dass sich diese Kinder wohl fühlen, erkennen Probleme, führen das Portfolio (Tagebuch) und sind Ansprechpartnerin für die Eltern. Die einzelnen Bezugsgruppen treffen sich zweimal am Tag in einer Dialogrunde dem „Apello“.

Differenziert gestaltete Raumstruktur drinnen und draußen: Kinder finden in unseren Räumen vielfältige Möglichkeiten zur Selbstorganisation ihrer Lernprozesse vor. Sie stellen mit ihren Herausforderungen einen „dritte Erzieherin“ dar.

Das Spiel ist Königsdisziplin des Lernens. Im Spiel machen Kinder ganzheitliche Entwicklungsprozesse durch und können ihre Persönlichkeit entfalten.

Individuelle Angebote zur Erweiterung der Spielmöglichkeiten: Kinder wollen nicht nur viele Gelegenheiten zum Spielen für sich nutzen, sondern verfolgen auch Lerninteressen, bei denen die Aktivität von Erwachsenen gefordert ist.

Gemeinschaftserfahrungen als besondere Höhepunkte

Projektarbeit im KindergartenProjekte als erweiterte Bildung: Projekte dienen der allgemeinen Wissenserweiterung. Sie beziehen sich auf Themen, die vorwiegend durch eine Kooperation mit Kindern zustande kommen und ihre Bedeutung und ihren Stellenwert in Prozessen mit ihnen erfahren. Projekte haben somit immer einen offenen Charakter. Sie werden gemeinsam geplant und durchgeführt.

© 2018 johannisverein-garitz.de.| powered by einseinsvier webdesign